Kleine Künstler - große Wirkung

Der neue Blickfang bei der VKU

 

„Echt schön geworden!“
Das findet jeder, der das sieht.
Egal ob er bei der VKU arbeitet oder nur an der Lünener Straße vorbeikommt.

Der Eingang der ehemaligen fahrtwind-Zentrale an der Lünener Straße erstrahlt seit ein paar Wochen in leuchtenden bunten Farben.

Der Street-Art-Künstler Andreas Milcke führte mit acht Kindern einen Graffit-Workshop durch.
Die jungen Künstler und -Künstlerinnen verschönerten die grauen Waschbetonwände mit Motiven zur Mobilität.
Jetzt zieren ein Bus und eine Haltestelle in fröhlichen Farben die Wände.

Die ehemals grauen Wände sind nun ein echter Hingucker.