Flyer der VKUin leichter Sprache

Die Fahrgast-Information ist für Menschen, die nicht gut lesen können, eine große Herausforderung. Deshalb hat JederBus mehrere Flyer in leichter Sprache entwickelt.

Zum Beispiel Menschen mit Lernschwierigkeiten, ältere Menschen und Menschen, die nur wenig lesen und schreiben können.
Oder Menschen, die nur wenig Deutsch können.

Diese Menschen brauchen Informationen in leichter Sprache.
Deshalb gibt es bei der VKU Informationen in leichter Sprache.

Bisher gibt es drei Flyer und einen Broschüre in leichter Sprache. Zudem steht die Homepage komplett in Leichter Sprache zur Verfügung.
Dabei geholfen haben: Kurse für  Alphabetisierung der  VHS, verschiedenen Einrichtungen für geistig behinderte Menschen und die Fachagentur „Leicht gesagt – Agentur für leichte Sprache“.

 

    Seit 2018 gibt es zudem eine ausführliche Broschüre zu allen Fragen rund um den Bus. Die Broschüre hat 60 Seiten. Sie gibt zum Beispiel Antworten auf folgende Fragen:

    • Woher weiß ich, wann der Bus fährt?
    • Welche Fahr-Karten gibt es?
    • Wie fahre ich mit dem Rollator Bus?
    • Kann ich meinen Hund mitnehmen?

    Flyer zum Download gibt es auf dieser Seite im unteren Bereich.

    Weitere Informationen zum Projekt JederBus gibt es bei Gaby Freudenreich unter Tel 02307 / 209-68 oder an gaby.freudenreich@vku-online.de

    Was ist leichte Sprache?

    Leichte Sprache besteht aus sehr kurzen Sätzen mit dem Aufbau Subjekt, Prädikat, Objekt. Die Satzlänge ist beschränkt auf acht Wörter. Es gibt kein Passiv, kein Genitiv und Konjunktiv. Lassen sich Fremd- und Fachwörter nicht vermeiden, werden schwierige Wörter erklärt. Dazu werden einfache und anschauliche Wörter verwendet. Längere Wörter werden mit dem Medio·punkt getrennt (Beispiel: Halte·stelle).  

    Im Text stehen nur die wichtigsten Informationen. Die Gestaltung ist besonders übersichtlich. Sie sind für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen und für Menschen mit Leseschwächen gut verständlich.